Die Luft wird dünn... Niederlage im Derby

Match in den ersten 20 Minuten verloren!

TUS Hlg Kreuz am Waasen   -   SV RB Wildon  2:1 (2:0)

Tore:  Jury, Wernig  bzw. Vrucina (Elfmeter)


Unsere Mannschaft legt fulminant los, vier Top-Chancen bieten sich in den ersten zwanzig Spielminuten.

Vrucina vergibt aus bester Position (9). Elfmeteralarm im Hlg Kreuzer Strafraum - die Pfeife des Schiedrichters bleibt stumm (11).

In Minute 13 die nächste Riesenchance  --  es bleibt beim 0:0, ein Kopfball von Pinnitsch in Minute 17 verfehlt knapp das Gehäuse von Adilovic.

Heiligen Kreuz, bis zu diesem Zeitpunkt kaum vorhanden, legt den Schalter um.

Ab der 20. Spielminute dominieren die Hausherren, jetzt bieten sich die Chancen auf der Gegenseite. Hlg Kreuz deckt uns mit Cornerserien ein, der Druck auf unser Tor nimmt von Minute zu Minute zu.

25. Spielminute, die erste "Große" für Hlg Kreuz, gleich darauf die nächste Einschussmöglichkeit.

29. Spielminute, Heibl an die Latte.

30. Spielminute, einmal anders, Pinnitsch scheitert an Goalie Adilovic.

32. Spielminute, Stoiser hält sensationell... und gleich darauf...

33. Spielminute, Eckball gegen Wildon, Paul Jury versenkt den Ball per Kopf in unserem Kasten. Eine Szene die uns Wildonern nicht ganz unbekannt ist, aber diesmal nicht für uns.

34. Spielminute, Sundl rettet knapp vor der Torlinie. Wildon wackelt jetzt gehörig.

In der 44. Spielminute setzen die Hausherren eins drauf. Jury zu Mohsenzada, seine Hereingabe verwertet ausgerechnet Michi Wernig.

Jetzt der Spruch fürs Phrasenschwein: Tore die man nicht schießt, bekommt man....

Die zweite Spielhälfte beginnt mit druckvollen Angriffen der Hausherren. Chancen der Heimischen in Minute 47, 50 und 52 bleiben für unser Team ohne Folgen.

Gegen den Spielverlauf erarbeitet sich Bojan Vrucina einen Elfmeter und verwandelt selbst sicher (57). Die Spannung im Stadion steigt.

Mit Kohlbacher bringt Wildon neuen Wind ins Spiel, seine erste Hereingabe verfehlt Pinnitsch knapp.

Auch in Minute 71 ist es Pinnitsch, der den Ball am Tor vorbei schießt.

Hlg Kreuz erhöht wieder den Druck, Mohsenzada ist das Um und Auf im Spiel der Hausherren. 

74. Minute,  Ecke, Wildon rettet auf der Linie.

80. Minute, Elfmeter Hlg. Kreuz, Mohsenzada schießt, Stoiser hält.

90. Minute, Gelb- Rot gegen Schlatte.

Ja hätten wir in den ersten 20 Spielminuten nur eine der...... 

Hätti, tati, wari....., Endstand 2:1 Hlg Kreuz.

Stoiser mit vielen guten Szenen, Moll und Filipovic mit einer guten Leistung, Leeb gegen Starchl in Not, Vasic mit Licht und Schatten, Sundl über 60 Minuten richtig stark - danach ko, Foda mit gewohnt guter Leistung, Pinnitsch und Vrucina versemmeln heute einige gute Möglichkeiten, Knaus ohne nennenswerte Aktion.

Schlatte kämpft, fällt mit Fortdauer des Spiels zurück, heute Gelb- Rot, leider fürs nächste Spiel gesperrt. Kohlbacher eingewechselt, bringt Offensivschwung.

Die Luft wird dünner, aber alles ist noch möglich!

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner