Niederlage gegen Fürstenfeld

Die Strohhalme, an die wir uns klammern, werden immer weniger...

SV RB Wildon    -    SC Raiffeisen Fürstenfeld   1:2 (0:2)

Tor Wildon: Vrucina  (47. Minute)


Eine bittere Niederlage im ersten Entscheidungsspiel gegen den Abstieg.

In "Hälfte 1" produziert unsere Mannschaft nahezu einen Totalausfall. Kein einziger Schuss auf das gegnerische Tor und zwei saubere Patzer bringen unser Team mit 0:2 in Rückstand. Eine matte erste Halbzeit, die Fans schütteln den Kopf.

Die Aufstellung gleicht zum Teil einem Experiment, einem Versuch zum vielleicht falschen Zeitpunkt. 

In "Hälfte 2" ist alles anders. Zwei Spielerwechsel und eine Umstellung im System bringen unser Werkl zum Laufen.

In Minute 47 trifft Vrucina nach schöner Vorarbeit von Kohlbacher zum 1:2.  Ein sehenswerter Treffer, der uns hoffen lässt.

In Minute 57 die Riesenchance zum Ausgleich, Pinnitsch vergibt gemeinsam mit Vrucina. Unglaublich, so eine Topchance muss man einfach nützen.

Fünf Minuten später scheitert Leeb am Goalie der Gäste, kurz darauf nützt Vrucina die Chance nicht. Unser Team spielt jetzt gut, die mangelhafte Chancenauswertung lässt die Wildon- Fans aber verzweifeln.

In Minute 77 kommt Fürstenfeld zu einer Doppelchance. Erst verhindert Stoiser das Schlimmste, danach kratzt Foda den Ball von der Torlinie. Das wars für die diszipliniert kämpfenden Gäste.

Wildons Kurzmann vergibt noch aus guter Position, nach 94 Spielminuten ist die Niederlage perfekt.

Die Strohhalme, an die wir uns klammern, werden immer weniger!



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner