7:0 Debakel bei den Lafnitz Amateuren

Die Lafnitz Amateure, gespickt mit Profis und sehr guten jungen Spielern boten eine überaus starke Vorstellung, was man von unserer Mannschaft an diesem Abend leider nicht behaupten konnte.

Schwierig in Worte zu fassen, was gestern passierte. In Durchgang Nummer 1 konnte man bis zur 30. Minute Stand halten. Der Druck der Lafnitzer war von den ersten Spielminuten schon groß und wurde immer größer und so war das 0:1 aus Wildoner Sicht nur eine Frage der Zeit. Aggressives Offensivpressing mit dem Willen jeden Ball zu erobern, war ein absolut adäquates Mittel. Angefangen von hinten bis ganz nach vorne fand man kein Konzept dagegen zu halten. Dazu kamen noch etliche Eigenfehler, die dann auch einen deutlichen Unterschied darstellten.

Jetzt heißt es schlicht und einfach den Kopf aufzurichten, Moral zu zeigen und am kommenden Samstag gegen den TSV Pöllau zu Hause wieder beherzt auftreten. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Aufstellung: Stoiser - Vezjak, Moll, Lonzaric, Skurla, Messner (66.Vrucina) - Foda, Zebedin (66. Zöhrer), Schlatte, Weber - Knaus (81.Lazar)

#hoppsvw 
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner