+ + + 1.Dreier der Saison + + +

Wir gewinnen auswärts gegen eine blutjunge Truppe aus Ilz mit 2:4.

Ein flotter Beginn unserer Männer sorgte bereits in den 5.Minute für die erste Großchance, aber Farnleitnervergab alleine vorm Tor. Es ging in der Tonart weiter und so kam auch Farnleitner zur nächsten Chance, diese konnte er bravourös nutzen. Keine 10 Minuten später stand es 2:0. Schlatte steckt einen Ball tief in Richtung Fischer, der behält vor dem Gegenspieler die Übersicht und legt quer auf Kurzmann, der wiederum eiskalt einsetzt. Weitere durchaus gute Chancen wurden im Anschluss noch liegen gelassen. Dennoch konnte man den 2:0 Vorsprung in die Pause retten. 

Nach dem Seitenwechsel ging die Fahrt munter weiter. Abermals keine 5 Minuten gespielt und Farnleitner, der ein Zuspiel von Schlatte im 16 Meterraum, im gegnerischen Tor versenkte. Der Druck der Heimischen, die erneut eine blutjunge Truppe aufs Feld schickte, wurde größer und sie konnten sich einige gute Einschussmöglichkeiten erspielen. Doch mehrmals war mit der großartige stehenden Defensive, geleitet von den Routiniers Zöhrer und Kothleitner bzw. bei Schlussmann Music Schluss. Man hatte das Spiel grundsätzlich gut im Griff, doch dann wurde es durch einen Eigenfehler nochmals angeheizt. Music verschätzt einen Ball und der gegnerische Spieler schiebt das Leder ins leere Tor ein. Kurz darauf Freistoß von der rechten Seite. Linksverteidiger Perger bringt den Ball zur Mitte und im Getümmel verlängerte ein Ilzer Spieler die Kugel ins eigene Gehäuße. Im Anschluss versuchte Ilz mit allen Mitteln das Spiel zu drehen. Einerseits mit guten spielerische Elemente und andererseits waren hohe Bälle in Richtung Sturmzentrum die Folge. So resultierte aus Tor Nummer 6 am heutigen Abend. Ein weiter Ball wurde zu schwach zu Tormann Music verlängert - Schnittball - 2:4. In den Schlussminuten erzielte Zebedin nach Wittmann Flanke noch ein für unsere Augen reguläres Tor, doch wurde es aufgrund von Abseits aberkannt. 

Aufstellung: Music - Vezjak (81.Lechmann), Kothleitner, Zöhrer, Perger - Wittmann, Foda, Farnleitner, Schlatte, Kurzmann (78. Zebedin) - Fischer (89. Cernoga)

Nicht im Kader: Florsch, Kelenc, Knaus, Lehr, Wallner

Nächstes Spiel findet am kommenden Freitag, 11.09.2020 gegen den SV Frauental statt. Spielbeginn ist im heimischen Wildon um 19:00 Uhr.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner