3:1 Heimerfolg
Skurla1
Moll3
Doppelpack Unger

3:1 Heimerfolg

Heimserie bleibt bestehen

Toller heimischer Abschluss

Aus den 8 gespielten Frühjahrsrunden, die man im Stadion Wildon austrug, verlor man einmal, spielte 2 Mal Remis und gewann 5 Spiele. Man spielte über weite Teile der Frühjahrssaison tadellosen Fußball, schoss hinter St.Anna die meisten Heimtore und präsentierte sich auch heute dementsprechend. Mit Foda, Lazar, Schlatte, Kelenc und Zebedin waren gleich fünf Spieler nicht im Kader. Der SV Wildon pfiff sprichwörtlich aus dem letzten Loch. 

Halbzeit Eins startet verhalten

Der Beginn des Spiels beruhte sich zunächst eher auf Abtasten. Bis Minute 16 passierte nicht viel. Dann hatte Vezjak einen seiner berüchtigten Energieanfälle und schloss sehenswert mit seinem schwächeren linken Fuß ab, doch der Tormann hält bravourös. Kurze Zeit später zieht der glänzend aufspielende Weber von links in die Mitte und schloss flach ab. Erneut war der Sieger der Schlussmann der Gäste. Praktisch im Gegenzug waren die Fürstenfelder bei einem Kopfball des aufgerückten Innenverteidigers gefährlich. Kurz vor der Pause ging der SVW in Führung. Und das in Person von Philipp Unger nach einem traumhaften Stanglpass von Messner. Der Jungspund machte derzeit einen Lehrberuf und kann seither nicht mehr zum Training kommen. Aufgrund des Spielermangels wurde er kurzerhand einberufen und zeigt sofort auf, was er drauf hat. 

Unger setzt einen drauf

Direkt nach Wiederanpfiff war es wieder Unger, der dem gegnerischen Schlussmann nach tollem Zuspiel von Vrucina keine Chance lässt. Bis zur 66. Minute dauerte es, bis Fürstenfeld gefährlich vors Tor kommen kann und das wird dann auch gleich genützt. Torschütze: Zoccali. Das Spiel verflachte im Anschluss ein wenig. Geschuldet einerseits der Hitze und andererseits der beiderseitigen Ausfälle die verkraftet werden mussten. Die Fürstenfelder versuchten und rennten an, die Wildoner verteidigten und konterten. Genau so ein Konter führte dann auch zur Vorentscheidung. Nach einer abermals gut herausgespielten Situation bringt Messner den Ball in die Mitte und unser Bojan Vrucina versenkt den Ball ins Tor. 

Aufstellung: 
Music - Vezjak, Lonzaric, Skurla, Messner - Unger (82. Cernoga), Moll, Knaus (46. Kurzmann), Zöhrer, Weber - Vrucina

Unser letztes Meisterschaftsspiel findet kommenden Freitag, den 14.06.2019, auswärts beim Absteiger SC Liezen statt.

#hoppsvw

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner